Herzlich Willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel


Das Herzkissenprojekt - Heart Pillow Project - wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.

Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.

In Kiel versorgen wir mit unseren Herzkissen das Brustzentrum Kiel-Mitte an der Parkklinik, die Uni-Frauenklinik und in Schleswig die Onkologische Station im Helios Klinikum.

Für kranke Kinder in Kliniken und Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.

Außerdem nähen wir Nestel- oder Fühldecken, die wir Demenzkranken kostenlos zur Verfügung stellen, die in Einrichtungen und zu Hause betreut werden.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 10.800 Herzkissen sowie ca. 5.900 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gependet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar.



Dienstag, 26. Mai 2015

Vielseitig.

Fast passt der süße Pinguin, den Annette mit der Paper-Piecing-Methode auf das Kuschelkissen gebracht hat, in diese Jahreszeit. Warme Tage sind leider noch die Ausnahme. Ein Kind im Waldhof wird mit dem niedlichen Gesellen gern kuscheln, so dass beide es warm haben.


Für Nachschub an schönen Herzkissen sorgt Annette ebenfalls zwischendurch.


Liebe Annette, Vielseitigkeit wird bei Dir groß geschrieben. Deshalb beteiligst Du Dich auch mit vielen verschiedenen Handarbeitstechniken an der Entstehung von vielen nützlichen und schönen Geschenken. Ein ganz herzliches Dankeschön für Deine abwechslungsreiche Unterstützung.
Nora :-))

Samstag, 23. Mai 2015

Darüber freuen wir uns sehr!!!

Sehr netten Besuch hatten Marlene und ich gestern von Fabian Stuhr, Auszubildender im dm drogerie markt Kiel Holstenstraße. Im Rahmen eines Projektes zur gesellschaftlichen und ökologischen Nachhaltigkeit hatte Fabian sich entschieden, die Herzkissen-Aktion Kiel mit einer Werbekampagne zu unterstützen. Wir haben bereits im April im Herzkissenblog darüber berichtet.

Gestern nun hat uns Fabian eine prall gefüllte Tasche mit tollen Stoffen überreicht. Es ist für alle Projekte etwas dabei und die Herzkissenfrauen werden mit viel Spaß an der Sache viele bunte Herzkissen, Kuschelkissen, Taschen u.v.a.m. nähen.



Lieber Fabian, wir bedanken uns ganz herzlich für Dein tolles Engagement. Durch Deine bemerkenswerte Aktion hast Du den Bekanntheitsgrad der Kieler Herzkissen erheblich gesteigert und es haben sich viele nette Menschen gefunden, die uns schöne Stoffe zur Verfügung gestellt haben. Wir sind begeistert und freuen uns, dass auch ein junger Mensch das Ehrenamt hoch einzuschätzen weiß. Ein dickes Dankeschön und herzliche Grüße von allen Kieler Herzkissenfrauen.
Nora :-))


Bilder


Mehr GB Pics aus der Kategorie Pfingsten hier




Freitag, 22. Mai 2015

Interessante Begegnungen im Waldhof.

Ein Stammtisch, an den wir gern noch lange zurückdenken werden. Gestern haben wir unseren regelmäßigen Stammtisch nicht wie üblich verbracht. Frau Marschall, Leiterin des Familienhauses im Waldhof - Marie-Christian-Heime -,  hatte uns zu einer Kaffee- und Besichtigungsrunde eingeladen.

Mit 17 Frauen sind wir der Einladung gefolgt und Frau Marschall erwartete uns bereits auf dem Parkplatz. Dort teilten wir uns in zwei Gruppen und wurden von Frau Marschall und Frau Peters (Sozialpsychiatrischer Bereich) auf dem Waldhof-Gelände herumgeführt. Es gibt viele verschiedene Wohneinheiten für die Bewohnerinnen und Bewohner. Am Rande des Rönner Holz ist das Gelände wie ein großer Garten angelegt. Überall dichtes Grün und viele Frühlingsblüher.

Weg vom Familienhaus zum großen Parkplatz

Frau Marschall erklärt den Waldhof.
Eine Wohneinheit
Kultur- u. Begegnungszentrum mit "Nessie" im Vordergrund
Katze "bewacht" brütenden Vogel in Nessie's Maul
Nach der Besichtigung stellte sich bei uns Kaffeedurst ein und wir fanden uns alle im Kultur- und Begegnungszentrum zu einer gemütlichen Kaffeerunde zusammen, wo wir mit sehr leckeren Torten verwöhnt wurden.  Frau Marschall erzählte von ihrer Arbeit und beantwortete viele Fragen und auch unser Klönschnack kam nicht zu kurz. 




Liebe Frau Marschall, wir bedanken uns noch einmal ganz, ganz herzlich für Ihre Einladung und den für uns alle sehr schönen und interessanten Nachmittag. Das Gesehene und Gehörte und nette Begegnungen mit einigen BewohnerInnen bringen uns den Waldhof noch näher und wir werden Ihre Einrichtung weiterhin mit viel Freude und nützlichen und schönen Handarbeiten unterstützen.
Ein ganz herzliches Dankeschön - auch an Frau Peters - von den Kieler Herzkissenfrauen.

Wir hatten natürlich auch wieder viele Geschenke mitgebracht, wie z.B. Herzkissen, Kuschelkissen, Babydecken, Baby-Pumphosen, Mützen, Teddys, Stoffbälle, Knistertiere,  Schildkröte Henriette u.v.a.m.

Donnerstag, 21. Mai 2015

Bärenstark.

Auf Nachschub der niedlichen Teddybärchen von Regine können wir immer hoffen. Im Waldhof z.B. werden im Laufe des Jahres viele werdende junge Mütter aufgenommen, die nach der Geburt ihres Babys im Waldhof betreut werden. Die niedlichen Bärchen-Kuscheltücher für die Kleinsten sind dann willkommene Geschenke. Und in die knuddeligen Kuschelbären sind alle ganz vernarrt.


Regine denkt aber nicht nur ans Kuscheln. Sie hat auch immer ganz praktische und nützliche Geschenke dabei. Sommerliche Mützen für die Kleinen und schöne Herzkissen, die nicht nur bei den betroffenen Frauen in den Kliniken begehrt sind.


Liebe Regine, mit Deinen überall geliebten Bärchen hast Du sicherlich schon viele schwierige Situationen ins Gegenteil gerettet. Bärchen sind wahre Trösterchen, die besonders bei unseren Schützlingen unentbehrlich sind. Ein ganz herzliches Dankeschön für Deine bärenstarke Unterstützung.
Nora :-))

Noch eine Info:
Das Brustzentrum Kiel-Mitte/Parkklinik wurde gestern mit weiteren 44 Herzkissen, 77 kleinen Taschen und 17 gehäkelten Handschmeichlern versorgt.



Mittwoch, 20. Mai 2015

Ein Lichtblick.

Nina aus Kiel hatte mich vor einiger Zeit angemailt, weil sie unsere Herzkissen in unserer Verteilerstelle im RotkreuzMarkt gesehen hatte. Sie näht selber viel und wollte sich ebenfalls gern beteiligen. Nun hat sie uns einen ganzen Schwung schöner freundlicher Herzkissen gebracht, die wir gern an betroffene Frauen weitergeben werden.


Liebe Nina, herzlich willkommen in unserer Runde. Mit Deinen farbenfrohen Herzkissen bringst Du einen Lichtblick in die Krankenzimmer. Die betroffenen Frauen sind sehr dankbar über diese Zuwendung, die sie von anderen Frauen unbekannterweise erhalten. Ganz herzlichen Dank für Deine aufmunternde Unterstützung.
Nora :-))

Dienstag, 19. Mai 2015

Reich an neuen Ideen.

Gute Laune verbreitet Ingrid vom Herzkissenteam mit ihren bunten Taschen und der recht abwechslungsreich bestückten Nesteldecke.


Liebe Ingrid, Deine Taschenvielfalt ist sehr schön anzusehen und deshalb auch ein beliebtes Requisit bei einem Einkaufsbummel. Bei der Fertigung von Nesteldecken bist Du ebenfalls sehr ideenreich, was den Menschen mit Demenzerkrankung immer wieder Neues beschert. Ein ganz herzliches Dankeschön für Deine kreative Mitarbeit.
Nora :-))

Montag, 18. Mai 2015

Die Insel ruft.

Bevor Anja sich berufsbedingt in die Sommerfrische auf die Insel begibt, hat sie uns noch einmal beim Stammtisch besucht und wie gewohnt, schöne Geschenke in ihrem Gepäck gehabt.

Neben einer niedlichen Elefantenparade hat Anja bunte gehäkelte Handschmeichler und Bälle mitgebracht.


Nicht nur Handschmeichler sind nützliche Utensilien für die betroffenen Frauen im Brustzentrum, auch die bunten Taschentuchtäschchen werden reichlich genutzt, denn es gibt während des Klinikaufenthaltes leider viele Tränen, die getrocknet werden wollen.


Liebe Anja, Dein Einsatz für die Herzkissengruppen ist unermüdlich und deshalb wünschen wir Dir während Deines Inselaufenthaltes nicht nur eine stressfreie Arbeitszeit, sondern auch reichlich Sonnenschein und genügend Zeit für Entspannung und Müßiggang. Ein ganz herzliches Dankeschön für Deine Unterstützung.
Nora :-))