Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.
Layout Heyka Glißmann - www.ideehochdrei.com

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel e.V.

Das Herzkissenprojekt wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.


Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.


Mit unseren Herzkissen möchten wir vielen kranken und behinderten Menschen und all' denjenigen, die ein schweres Schicksal zu bewältigen haben, Trost spenden und ihnen zeigen, dass wir an sie denken.


Für kranke Kinder in Kliniken und sozialen Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.


Außerdem stellen wir Demenzkranken, die in Senioren-Pflegeeinrichtungen und zu Hause betreut werden, kostenlos Nestel- oder Fühldecken zur Verfügung.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 14.500 Herzkissen sowie ca. 7.000 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gespendet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar. Wir freuen uns auch über Geldspenden oder Einkaufsgutscheine für Füllmaterial (z.B. Ikea). Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ebenfalls möglich.


Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Näheres finden Sie rechts unter "Wichtige Informationen" - Vorstand und Mitgliedsantrag.





Montag, 1. März 2010

Schwester Kirsten freut sich über neue Herzkissen!

Heute haben Britta und ich uns auf den Weg gemacht, weitere Herzkissen im Brustzentrum abzugeben. Schwester Kirsten war auch schon etwas in Not. Sie hatte nur noch ein Herzkissen zur Verfügung und war uns deshalb sehr dankbar, dass wir eine neue Ladung bringen konnten. Im Moment werden im Brustzentrum sehr viele betroffene Frauen versorgt.
Fünf neue Kissen von Birgit sind heute morgen bei mir eingetroffen. Mein Mann hilft eifrig beim Stopfen und ich hoffe, dass ich diese Herzkissen noch in dieser Woche bei Schwester Kirsten abgeben kann. Der Bedarf ist groß.
Nora :-))

Kommentare:

  1. Hallo Nora,
    ja, genau, spann deinen Mann mal auch fleißig ein - mach ich mit meinen genauso ;-) Dann gehts wirklich flott von der Hand ;-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Das ist doch schön das die Kissen auch angenommen werden. Kommende Woche gehen auch einige raus von mir,

    lg beate

    AntwortenLöschen
  3. Toll, dass dir dein Mann so fleißig hilft!
    Ich denke, du wirst uns noch viel Herzen zeigen können, die Du dann weiter reichst!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nora,
    ich bin zufällig über diese Aktion gestolpert und hab mir gerade schon mal den Schnitt runtergeladen.

    Eine Frage: wäre es nicht besser, die Kissen mit Styroporkügelchen zu füllen (so wie ein Stillkissen)? Dann passen sie sich auch noch ganz gut an...

    Vielleicht mag Sr. Kirsten ja was dazu sagen.

    Liebe Grüße
    Chris, die jetzt mal ihre Stoffvorräte sichten geht...

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, ich bin gerade über die Auktion gestolpert. Ich finde die Idee super und würde auch gerne ein paar Herzen nähen. Ich melde mich noch per mail bei Dir, da ich noch einige Fragen habe. Ist das ok??
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sabine,
    ich freue mich sehr,dass Du unsere Herzkissen-Aktion unterstützen möchtest.
    Deine Fragen werde ich so gut ich kann beantworten. Bin schon gespannt auf Deine Mail:-))
    Liebe Grüße, Nora

    AntwortenLöschen
  7. Hallo an alle,
    auch nochmal von mir vielen lieben Dank für die tollen Kissen, mit den ich die erkrankten Frauen erfreuen darf.
    Zu der Frage von Chris:
    Leider kann man die Kissen, wenn sie mit Kügelchen gefüllt sind nicht waschen. Außerdem tragen viele meiner Patientinnen das Kissen auch beim Umhergehen, das wär mit den Kügelchen auch schwieriger, da die ja immer nach unten rutschen würden und die Herzohren wären dann leer. Damit sie nicht nach unten rutschen,müßte man sie wieder so voll füllen, dass die Kissen insgesamt zu schwer werden.
    Aber sonst ist das auch ene nette Idee, vielen Dank.

    Lieben Gruß an alle fleißigen Näherinnen von Sr. Kirsten

    AntwortenLöschen