Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.
Layout Heyka Glißmann - www.ideehochdrei.com

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel e.V.

Das Herzkissenprojekt wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.


Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.


Mit unseren Herzkissen möchten wir vielen kranken und behinderten Menschen und all' denjenigen, die ein schweres Schicksal zu bewältigen haben, Trost spenden und ihnen zeigen, dass wir an sie denken.


Für kranke Kinder in Kliniken und sozialen Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.


Außerdem stellen wir Demenzkranken, die in Senioren-Pflegeeinrichtungen und zu Hause betreut werden, kostenlos Nestel- oder Fühldecken zur Verfügung.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 14.500 Herzkissen sowie ca. 7.000 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gespendet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar. Wir freuen uns auch über Geldspenden oder Einkaufsgutscheine für Füllmaterial (z.B. Ikea). Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ebenfalls möglich.


Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Näheres finden Sie rechts unter "Wichtige Informationen" - Vorstand und Mitgliedsantrag.





Dienstag, 3. April 2012

Nesteldecken machen Schule / Blankets for Dementia Patients set a Precedent

Im Rahmen unseres Herzkissengeburtstages stellte Frauke vom Blog patchgarden  ihr Nesteldeckenprojekt vor, dass sie mit ihren 10 Schülerinnen und Schülern an der Elly-Heuss-Knapp-Schule in Neumünster durchgeführt hat. Auch unser Oberbürgermeister Torsten Albig war sehr beeindruckt davon.

Die jungen Leute sind mit großem Interesse an die Arbeit gegangen und haben sehr schöne farbenfrohe und anregende Nesteldecken gestaltet, die von ihnen auch selbst an Pflegeheime übergeben werden sollten. Das Material hat Frauke gesammelt, mit Unterstüzung der Schule eingekauft und vorbereitet. Die jungen Leute hatten viel Spaß am Nähen der Quadrate und besonders natürlich an der Gestaltung mit den Fühl- und Nestelobjekten.
So hat Frauke dann Kontakt zum Ansgarstift in Neumünster aufgenommen. Dort war man anfangs sehr skeptisch, Nesteldecken waren auch dort unbekannt. Im persönlichen Gespräch mit Leitung und der Bereichsleiterin konnte Frauke dann zwei Decken vorstellen. Das Pflegeheimteam war völlig überwältigt. So farbig, so schön und anregend hatten sie sich die Decken nicht vorgestellt und berührten sie immer wieder und entdeckten auch ständig Neues daran. Die Freude kannte keine Grenzen, als sie erfuhren, dass die Decken ein Geschenk seien und Frauke ihnen erst einmal insgesamt vier Decken zur Verfügung stellen könnte und bei Bedarf noch weitere. Ein Übergabe wurde vereinbart, zu der auch die Presse eingeladen wurde.
Insgesamt wurden von den Schülerinnen 6 Nesteldecken genäht und 2 zusätzliche von Frauke. Verteilt wurden davon 4 Decken an den Ansgarstift und je 2 Decken erhielten der Tannhof und das Probst Riewerts Haus.


Eine Schülerin, die gerade in einer Einrichtung Praktikum macht und dort zwei Decken übergeben hatte, erzählte von einem nachhaltigen Erlebnis. Eine an Demenz erkrankte Seniorin hatte nie in  Gegenwart der Schülerin gesprochen. Plötzlich jedoch redete sie mit ihr und bedankte sich für die schöne Decke. Das hat die Schülerin sehr tief berührt.

Liebe Frauke, es ist sehr bemerkenswert, dass Du die Nesteldecken in der Elly-Heuss-Knapp-Schule zu einem Projekt gemacht hast. Damit hast Du sichergestellt, dass der Nachwuchs in den Pflegeberufen, die sich um Demenzkranke kümmern, Nesteldecken kennen und bei Bedarf darauf zurückgreifen können.  Damit hast Du den Bekanntheitsgrad der Nesteldecken in einer zusätzlichen Region Schleswig-Holsteins erheblich erweitert. Dafür ein ganz, ganz dickes Dankeschön!!!
Nora :-))

Frauke has made a great project at the Elly-Heuss-Knapp-School. The students have sewn beautiful blankets for dementia patients.

1 Kommentar:

  1. Danke liebe Nora für deinen schönen Bericht, ohne all die Anregungen anderer Nesteldecken und Anleitungen wäre mir nie diese schöne sinnvlle idee gekommen.
    Ein weitere Idee, wie zum B. dickes Garn anzunähen, zum Flechten von Zöpfen. erhielt ich beim Treffen in Russee.
    Der Austausch über deinen Blog ist da auch sehr hilfreich.
    herzliche Ostergrüße von Frauke

    AntwortenLöschen