Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.
Layout Heyka Glißmann - www.ideehochdrei.com

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel e.V.

Das Herzkissenprojekt wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.


Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.


Mit unseren Herzkissen möchten wir vielen kranken und behinderten Menschen und all' denjenigen, die ein schweres Schicksal zu bewältigen haben, Trost spenden und ihnen zeigen, dass wir an sie denken.


Für kranke Kinder in Kliniken und sozialen Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.


Außerdem stellen wir Demenzkranken, die in Senioren-Pflegeeinrichtungen und zu Hause betreut werden, kostenlos Nestel- oder Fühldecken zur Verfügung.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 14.500 Herzkissen sowie ca. 7.000 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gespendet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar. Wir freuen uns auch über Geldspenden oder Einkaufsgutscheine für Füllmaterial (z.B. Ikea). Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ebenfalls möglich.


Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Näheres finden Sie rechts unter "Wichtige Informationen" - Vorstand und Mitgliedsantrag.





Sonntag, 17. März 2013

Ein rauschendes Fest

Ja, man kann wirklich sagen, dass es ein rauschendes und gelungenes Fest war: Unser 3. Herzkissengeburtstag.

Viele Frauen der Herzkissengruppe und liebe Gäste sind gekommen, um zusammen zu feiern. Sie haben schöne Geschenke und leckere Sachen für ein richtiges Gourmet-Buffet mitgebracht.

Als Gäste durften wir begrüßen: Lilo und Karla vom RotKreuzMarkt am Dreiecksplatz, Heidi und Petra von der Selbsthilfegruppe nach Krebs "Sonnenblume e.V.",  Eva Schiwietz vom Senator Pflegeheim Haus am Holunderbusch sowie Elke aus Plön, eine liebe Herzkissenfreundin. Wie in den Vorjahren, war auch Winfried Jöhnk wieder dabei, der in "Kiel Lokal" wieder für gute Öffentlichkeitsarbeit sorgen wird. Er hat uns auch einige Fotos für unseren Herzkissenblog zur Verfügung gestellt.

Nach meiner kurzen Begrüßung hat das Herzkissenteam die Herzkissenchronik der letzten drei Jahre mit vielen Informationen und Zahlenmaterial vorgelesen.

Herzkissennäherin Astrid hat uns dann ein schönes Lob von ganz hoher Stelle des Landes überbracht: Das Grußwort von unserem Ministerpräsidenten Torsten Albig, das wir in einem Extra-Post veröffentlichen werden.

Gila vom Kirchenvorstand der Claus-Harms-Kirchengemeinde hat uns herzlich willkommen geheißen in "ihren" Räumen und anschließend haben mir "meine" Herzkissendamen schöne Geschenke überreicht.
Nachdem Gila dann das sehr umfangreiche Buffett eröffnet hat, wurde gemütlich geschmaust und geplauscht. Zwischendurch rief Anja aus Itzehoe zu einem Ratespiel auf. Sie hatte eine große Plastikflasche mit leeren und vollen Garnrollen gefüllt und wir sollten raten, welche Mengen sich darin versteckten.Und wer nahe genug an die richtigen Lösung kam, nämlich 131 Garnrollen, durfte sich einen schönen Gewinn aussuchen.
Nach dieser abwechslungsreichen Stärkung war eigentlich Bewegung angesagt. Das haben dann erst einmal die Tänzerinnen der Folkloregruppe des SV Hammer für uns übernommen. Ein Augen- und Ohrenschmaus, wie sie da bei anregender Musik recht schwungvoll ihre Drehungen vollführten.
Damit nicht genug. Wir durften auch mittanzen. Einige Frauen haben sich dann unter die Tänzerinnen gemischt und sichtbar viel Spaß dabei gehabt.
Da die Damen der Folkloregruppe ehrenamtlich für uns getanzt haben, verteilte Ingrid als kleines Dankeschön kleine Herzen am Band.
Wir alle haben die muntere Tanzeinlage sehr genossen und bedanken uns ganz, ganz herzlich bei allen Damen.

Nun folgte ein weiteres, etwas besinnlicheres Highlight. Frau Schiwietz, die im Senator Pflegeheim Haus am Holunderbusch demenzkranke Bewohner betreut, erzählte aus ihrem Arbeitsalltag.
Frau Schiwietz Schilderungen über die Nützlichkeit unserer Nesteldecken, Bälle, Mützen, Halswärmer, Herzkissen etc. waren sehr beeindruckend und informativ für alle Näherinnen und  unsere Gäste.
Demnächst wird im Haus am Holunderbusch ein besonderer Wandhänger zu sehen sein. Gisela vom Herzkissenteam ist da ein ganz treffendes Stück gelungen und Frau Schiwietz durfte ihn gleich mitnehmen. Die Dame auf dem Wandhänger wird zukünftig als "Frau Gisela" über die Bewohner des Hauses wachen.

Und dann blieb noch genügend Zeit für ausgiebige Unterhaltungen und Austausch und einen nochmaligen Gang zum leckeren Buffet.


Wie Karen aus Itzehoe so treffend gesagt hat:
 Es waren schöne Stunden, die nur so flogen.

Vielen, vielen Dank an alle, die drei Jahre Herzkissen-Aktion Kiel möglich gemacht haben
 und vielen, vielen Dank an alle, die unseren Herzkissengeburtstag so fröhlich gefeiert haben. 

Wir grüßen Euch ganz herzlich. 
Das Herzkissenteam mit 
Astrid, Gila, Gisela, Ingrid, Marlene und Nora :-))

Kommentare:

  1. Glückwunsch aus Radebeul, und danke für die Reportage und die Fotos! - Ihr habt das richtig gemacht: Feste müssen feste gefeiert werden.
    LG Babee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nora und alle aus dem Team, nochmals vielen Dank für Eure tolle Vorbereitung, die schöne Ausgestaltung und den schönen Vortrag, der erst deutlich macht, was alles so geleistet wird!
    Es gab viel Anregungen für weitere Projekte, wenn ich wieder gesunder bin habe ich hoffentlich mehr Zeit dazu.

    Und der schöne Nachmittag war viel zu schnell vorbei , aber ich habe
    auch viele wieder näherkennegelernt .
    Leider kann ich zum nächsten Stammtisch nicht kommen, meine Krankengynasitk war leider nicht zu verschieben,
    Nochmals Danke Frauke

    AntwortenLöschen