Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.
Layout Heyka Glißmann - www.ideehochdrei.com

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel e.V.

Das Herzkissenprojekt wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.


Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.


Mit unseren Herzkissen möchten wir vielen kranken und behinderten Menschen und all' denjenigen, die ein schweres Schicksal zu bewältigen haben, Trost spenden und ihnen zeigen, dass wir an sie denken.


Für kranke Kinder in Kliniken und sozialen Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.


Außerdem stellen wir Demenzkranken, die in Senioren-Pflegeeinrichtungen und zu Hause betreut werden, kostenlos Nestel- oder Fühldecken zur Verfügung.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 14.500 Herzkissen sowie ca. 7.000 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gespendet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar. Wir freuen uns auch über Geldspenden oder Einkaufsgutscheine für Füllmaterial (z.B. Ikea). Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ebenfalls möglich.


Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Näheres finden Sie rechts unter "Wichtige Informationen" - Vorstand und Mitgliedsantrag.





Freitag, 5. April 2013

Wie die Zeit vergeht!

Frauke aus Schacht-Audorf war eine der ersten Frauen, die meinem Aufruf zum Nähen von Herzkissen gefolgt war. Wie die Zeit vergeht, liebe Frauke. Und nun hast Du wieder so schöne gestreifte Herzkissen zur Verfügung gestellt. Sie sind bereits im Städtischen Krankenhaus und warten darauf, einem sehr kranken Patienten etwas Trost zu bringen.

Liebe Frauke, es ist schön, dass Du schon so lange dabei bist. Ein ganz, ganz herzliches Dankeschön für Deine Unterstützung.
Nora :-))

1 Kommentar:

  1. Danke für so viel Lob, es könnte gerne mehr sein !
    Deshalb möchte ich dies Lob gerne weitergeben an all die anderen fleißigen Näherinnen.
    Ich hoffe im (Un-) Ruhestand dazu mehr Zeit zu haben
    herzliche Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen