Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.
Layout Heyka Glißmann - www.ideehochdrei.com

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel e.V.

Das Herzkissenprojekt wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.


Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.


Mit unseren Herzkissen möchten wir vielen kranken und behinderten Menschen und all' denjenigen, die ein schweres Schicksal zu bewältigen haben, Trost spenden und ihnen zeigen, dass wir an sie denken.


Für kranke Kinder in Kliniken und sozialen Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.


Außerdem stellen wir Demenzkranken, die in Senioren-Pflegeeinrichtungen und zu Hause betreut werden, kostenlos Nestel- oder Fühldecken zur Verfügung.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 14.500 Herzkissen sowie ca. 7.000 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gespendet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar. Wir freuen uns auch über Geldspenden oder Einkaufsgutscheine für Füllmaterial (z.B. Ikea). Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ebenfalls möglich.


Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Näheres finden Sie rechts unter "Wichtige Informationen" - Vorstand und Mitgliedsantrag.





Samstag, 12. Juli 2014

Unser Besuch im Waldhof

Ihr seid sicherlich alle gespannt, was wir von unserem Besuch im Waldhof zu berichten haben.
Wir wurden ganz herzlich von Kristina Jureit, Bereichsleiterin Sozialpsychiatrie, begrüßt und auch ihre 6jährige Mathilda - eine französische Bulldogge -  ließ es sich nicht nehmen, uns ganz aufgeregt willkommen zu heißen.


Mathilda hatte sofort in unseren blauen Transporttaschen ein Kuschelbärchen entdeckt, der ihrem Kuscheltier sehr ähnlich sah. Leider musste sie sich auf Weisung ihres Frauchens dann doch mit ihrem eigenen Bärchen begnügen. Das war aber wohl auch nicht weiter schlimm, denn wir waren ja auch sehr interessant.

Wir lernten auch Simone Peters, Koordinatorin Therese-Blunk-Haus, kennen. Bei Kaffee und Kuchen erzählten Frau Jureit und Frau Peters von ihrer Arbeit und dem täglichen Leben in ihrem Bereich. Und dann ging es ans Auspacken von Taschen und Beuteln. Die bunten Sorgenfresserchen machten großen Eindruck und auch die anderen Geschenke wie u.a. Kuscheltiere, Kuschelkissen, Taschen in verschiedenen Ausführungen, kleine Herzen am Band, eine sehr schöne große Patchworkdecke und natürlich unsere bunten Herzkissen wurden ausgiebig bestaunt. Für ein Foto haben wir dann alles auf einen großen Tisch drapiert und so kamen schöne Fotos zustande.

v.l.n.r.: Kristina Jureit, Simone Peters

Frau Jureit und Frau Peters haben sich mehrmals für die schönen Geschenke für ihre Bewohnerinnen und Bewohner bedankt. Wir sollen alle Herzkissenfrauen herzlich grüßen und ihnen das Dankeschön weiterreichen. Mathilda, die wir inzwischen sehr ins Herz geschlossen haben, hat sich dann auch noch ganz freundlich von uns verabschiedet.

Einen großen Beutel hatten wir noch für das Familienhaus im Gepäck. Für einen kurzen Besuch dort wurden wir von Sabine Dorawa abgeholt, die uns ebenfalls ausführlich von ihrer Arbeit berichtete.  Nachdem wir unsere Geschenke ausgebreitet und auch ein Foto geschossen haben, führte uns Frau Dorawa durch die sehr gemütlich eingerichteten Räume. Dabei haben wir dann das 6 Woche alte Baby und seine Mutter kennengelernt. Das ebenfalls sehr gemütlich eingerichtete Haus, in dem Baby- und Kindergruppen stattfinden, haben wir auch angesehen. Es gibt dort sogar einen kleinen Garten, in dem die Kinder spielen können.
Auch Frau Dorawa lässt allen Herzkissenfrauen ein ganz herzliches Dankeschön ausrichten.

v.l.n.r.: Sabine Dorawa, Astrid, Ingrid

Und wir bedanken uns ganz herzlich für die nette Aufnahme und den interessanten Einblick in die sehr bewundernswerte Arbeit, die Frau Jureit, Frau Peters und Frau Dorawa und alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Waldhof leisten.
Astrid, Ingrid und Nora :-))

Habt alle ein wunderschönes Wochenende und hoffentlich auch viel Sonne. Bis Montag dann :-))


1 Kommentar:

  1. liebe Nora freue mich dass ihr so gut empfangen und willkommen wart und du uns an dem Besuch teilhaben lässt.
    Auch noch danke für die Vorstellung aller "Sorgenfresser" im letzetn Post.
    so kommen sie doch erst richtig zur Geltung so verschieden farbig wie sie sind.
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen