Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.
Layout Heyka Glißmann - www.ideehochdrei.com

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel e.V.

Das Herzkissenprojekt wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.


Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.


Mit unseren Herzkissen möchten wir vielen kranken und behinderten Menschen und all' denjenigen, die ein schweres Schicksal zu bewältigen haben, Trost spenden und ihnen zeigen, dass wir an sie denken.


Für kranke Kinder in Kliniken und sozialen Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.


Außerdem stellen wir Demenzkranken, die in Senioren-Pflegeeinrichtungen und zu Hause betreut werden, kostenlos Nestel- oder Fühldecken zur Verfügung.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 14.500 Herzkissen sowie ca. 7.000 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gespendet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar. Wir freuen uns auch über Geldspenden oder Einkaufsgutscheine für Füllmaterial (z.B. Ikea). Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ebenfalls möglich.


Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Näheres finden Sie rechts unter "Wichtige Informationen" - Vorstand und Mitgliedsantrag.





Montag, 17. November 2014

Wir waren dabei :-))

Der 5. Orientierungstag für Brustkrebsbetroffene im Brustzentrum Kiel-Mitte an der Parkklinik war wieder vollgepackt mit vielen Informationen der verschiedenen Aussteller, Workshops, Modenschau des Sanitätshauses Kurda, mit Vorträgen und Diskussionen. Eingeladen hatten das Brustzentrum Kiel-Mitte und das Brustkrebsmagazin Mamma Mia.
Für den guten Zweck wurden Häkelsets angeboten, mit denen nach Fertigstellung von verschiedenfarbigen Grannys eine Decke zusammengesetzt und versteigert werden soll. Der Erlös geht an eine karitative Einrichtung.

Ingrid hat bereits einen Granny fast fertig.
Es gab immer wieder Highlights, wie z.B. der Gesang der Opern- und Konzertsängerin Regina Wunderlich, die sehenswerte Modenschau mit Dessous und Bademoden des Sanitätshauses Kurda und auch das Fotoshooting des Fotostudios Kiel zwecks Bewerbung als Titel-Model der Mamma Mia.
 
Astrid und Ingrid bereit für den großen Ansturm.
Auch bei uns Herzkissenfrauen lief es gut an und wir konnten viele schöne Herzkissen verschenken. Viele der Besucherinnen kennen wir nun schon von den vorherigen Patientinnentagen und die Freude ist immer groß, bekannte Gesichter wiederzusehen. Aber auch viele neue Frauen haben wir kennengelernt, die sich ebenfalls sehr lobend und dankbar über die Herzkissen geäußert haben.
Wir hatten einen Raum zusammen mit der Selbsthilfegruppe nach Krebs in Heikendorf - Sonnenblume e.V., mit der wir schon seit langer Zeit sehr freundschaftlich verbunden sind. Mit Heidi und Gudrun und den anderen Frauen hatten wir sehr nette Gespräche und konnten in diesem Kreis auch einen neuen Kontakt schließen. Simone Arnold, die als Autorin u.a. den Band "Herzensgedichte in Stille empfangen" veröffentlicht hat, erlaubt uns, ihre Gedichte in unserem Herzkissenblog zu veröffentlichen. Herzlichen Dank, liebe Simone.

Unsere Herzensfreundin Heyka Glißmann war ebenfalls mit einem Stand vertreten. Sie hat das neue Mutmachmagazin vorgestellt und auch ihren Roman "Sushi mit Besteck" und viele andere Herzensdinge, die wunderbar in den Rahmen des Patientinnentages passten.

Heyka's Stand mit vielen Herzensdingen.
Schwester Kirsten unterstützt seit Anfang an ganz begeistert die Herzkissen-Aktion. Sie freut sich sehr, dass wir ihre Patientinnen nicht nur mit Herzkissen und Taschen versorgen, sondern inzwischen auch mit Handschmeichlern und Taschentuchtaschen (TaTüTas).

Schwester Kirsten und Herzkissenfrau Ingrid.
Für uns war der Patientinnentag ein sehr wertvoller Tag, an dem wir wieder viele positive Rückmeldungen erfahren haben, die wir hiermit gern an unsere Herzkissenfrauen weitergeben, die ständig dafür arbeiten, dass die betroffenen Frauen immer gut versorgt sind.

Ein herzliches Dankeschön von uns an die Veranstalter des Patientinnentages, dass wir auch in diesem Jahr dabei sein durften.
Die Kieler Herzkissenfrauen :-))

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen