Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.
Layout Heyka Glißmann - www.ideehochdrei.com

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel e.V.

Das Herzkissenprojekt wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.


Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.


Mit unseren Herzkissen möchten wir vielen kranken und behinderten Menschen und all' denjenigen, die ein schweres Schicksal zu bewältigen haben, Trost spenden und ihnen zeigen, dass wir an sie denken.


Für kranke Kinder in Kliniken und sozialen Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.


Außerdem stellen wir Demenzkranken, die in Senioren-Pflegeeinrichtungen und zu Hause betreut werden, kostenlos Nestel- oder Fühldecken zur Verfügung.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 14.500 Herzkissen sowie ca. 7.000 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gespendet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar. Wir freuen uns auch über Geldspenden oder Einkaufsgutscheine für Füllmaterial (z.B. Ikea). Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ebenfalls möglich.


Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Näheres finden Sie rechts unter "Wichtige Informationen" - Vorstand und Mitgliedsantrag.





Freitag, 12. Dezember 2014

Weihnachts-Stammtisch bei den Kieler Herzkissen.

In fröhlicher Runde haben wir gestern unseren Weihnachts-Stammtisch gefeiert. Dabei waren auch unsere Herzkissenfrauen Christina aus Husum und Anja und Karen aus Itzehoe, die trotz des "Schietwetters" die Fahrt nach Kiel auf sich genommen hatten.
Im großen Tagesraum im Pflegeheim Haus Blocksberg waren die Tische weihnachtlich für uns gedeckt. Herr Segbart, der sympathische Koch des Hauses, hat uns mit sehr leckeren Schnittchen verwöhnt und auch an den alkoholfreien Sekt hat er gedacht. Noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Segbart und seinen Assistenten.

(v.l.n.r.: Assistent, Herr Segbart)

Nachdem wir uns die appetitlichen Schnittchen haben schmecken lassen, hat uns Annette mit einer etwas zum Nachdenken anregenden weihnachtlichen Geschichte erfreut.


Es wurde wieder viel geschwatzt und gelacht. An Neuigkeiten und handarbeitlichen Anregungen fehlte es auch nicht. Der Sekt schmeckte sehr gut und dann steuerten wir langsam auf das Highlight des Nachmittags zu.


Nun kamen die Würfel ins Spiel. Wer eine 6 gewürfelt hatte, durfte sich ein Julklappgeschenk aus dem weißen Beutel aussuchen. 


Es war gar nicht so einfach mit der 6.  Stück für Stück ging es voran.


Und dann war es soweit. Alle hatten ein Päckchen zum Auspacken vor sich. Tolle Geschenke kamen zum Vorschein - Gesticktes, Gestricktes, Genähtes und Gebasteltes und viele schöne Kleinigkeiten dazu.



So hatten wir auch in diesem Jahr wieder einen schönen Abschluss nach einem erfolgreichen und ereignisreichen Herzkissenjahr. Fast alle unsere Schützlinge sind versorgt. Ingrid macht noch einmal eine Tour zur Flüchtlingsunterkunft in Mettenhof mit einer ganzen Ladung warmer Mützen, Socken und Handschuhen. Marlene bringt auch noch vor Weihnachten Geschenke zu den Kindern mit Behinderung ins Antoniushaus. Aber dann geht es in die Weihnachtspause und im neuen Jahr mit viel Freude und Elan weiter.
Im Herzkissenblog gibt es weiterhin viel zu sehen von unseren fleißigen Herzkissenfrauen.
Nora :-))

1 Kommentar:

  1. liebe Nora, Dir und Deinem Team nochmals herzlichen Dank für die so schön geplante und vorbereitete Weihnachtsfeier.
    Die Schnittchen waren superlecker und alles rundherum so schön.
    Es war ein gelungener fröhlicher Nachmittag mit Euch allen. Und auch das Hasenbrot am Abend war noch sehr leckeres Hüftgold.
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen