Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.
Layout Heyka Glißmann - www.ideehochdrei.com

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel e.V.

Das Herzkissenprojekt wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.


Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.


Mit unseren Herzkissen möchten wir vielen kranken und behinderten Menschen und all' denjenigen, die ein schweres Schicksal zu bewältigen haben, Trost spenden und ihnen zeigen, dass wir an sie denken.


Für kranke Kinder in Kliniken und sozialen Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.


Außerdem stellen wir Demenzkranken, die in Senioren-Pflegeeinrichtungen und zu Hause betreut werden, kostenlos Nestel- oder Fühldecken zur Verfügung.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 14.500 Herzkissen sowie ca. 7.000 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gespendet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar. Wir freuen uns auch über Geldspenden oder Einkaufsgutscheine für Füllmaterial (z.B. Ikea). Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ebenfalls möglich.


Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Näheres finden Sie rechts unter "Wichtige Informationen" - Vorstand und Mitgliedsantrag.





Samstag, 25. April 2015

Teamworker

Viel Spaß macht es Margrit, mit einigen Bewohnerinnen der Senator Senioreneinrichtung Haus am Holunderbusch Herzkissenhüllen zu füllen. Ganz emsig sind alle dabei und haben auch ihre Freude an dieser sinnvollen Beschäftigung.


Liebe Margrit, mit viel Elan bist Du dabei, die Bewohnerinnen zur Mithilfe zu motivieren. Du übernimmst nicht nur das anschließende Zunähen der Kissen, sondern erledigst auch anfallende Näharbeiten für die alten Herrschaften. Dir und Deinen Helferinnen sagen wir ein ganz herzliches Dankeschön.
Nora:-))

Mit einem Gedicht von unserer neuen Mitstreiterin Hildegard Schütt verabschiede ich mich in ein für uns alle hoffentlich recht erholsames Wochenende. Am Montag geht es hier weiter.

Chance oder Hoffnungslosigkeit???

Du kannst Tränen vergießen, 

weil Du diese Diagnose erhalten hast,
aber Du kannst das Grübeln aufgeben, 
weil Du nun weißt, was mit Dir ist. 

Du kannst wütend und traurig sein, 

weil nichts mehr ist wie es mal war. 
Du kannst Deine Gefühle einsperren und die Augen verschließen
und hoffen und beten, dass das alte Leben zurückkehrt. 
Aber Du kannst Deine Sinne öffnen
und sehen, was an Lebenswillen geblieben ist. 

Dein Herz und Deine Seele können leer sein, 

weil Du nicht weißt, wie es weitergeht. 
Du kannst verzweifeln und Dich aufgeben, im Selbstmitleid versinken.
Aber Du kannst diese Chance nutzen, Deinen Lebensmut zu stärken
und Dich an kleinen Dingen des Lebens freuen. 

Mit lieben Menschen lachen, fühlen, sehen und reden. 

Trage Verantwortung für Dein Leben - und mach' das Beste daraus. 
                         
Hildegard Schütt


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen