Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.
Layout Heyka Glißmann - www.ideehochdrei.com

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel e.V.

Das Herzkissenprojekt wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.


Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.


Mit unseren Herzkissen möchten wir vielen kranken und behinderten Menschen und all' denjenigen, die ein schweres Schicksal zu bewältigen haben, Trost spenden und ihnen zeigen, dass wir an sie denken.


Für kranke Kinder in Kliniken und sozialen Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.


Außerdem stellen wir Demenzkranken, die in Senioren-Pflegeeinrichtungen und zu Hause betreut werden, kostenlos Nestel- oder Fühldecken zur Verfügung.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 14.500 Herzkissen sowie ca. 7.000 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gespendet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar. Wir freuen uns auch über Geldspenden oder Einkaufsgutscheine für Füllmaterial (z.B. Ikea). Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ebenfalls möglich.


Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Näheres finden Sie rechts unter "Wichtige Informationen" - Vorstand und Mitgliedsantrag.





Montag, 14. November 2016

Besuch im Lotti Huber Haus

Der November begann für das Herzkissenteam gleich am ersten Tag mit einem Besuch im Lotti Huber Haus in der Saarbrückenstraße.  Früher einmal Probst Becker Haus, wechselte das Pflegeheim zu einem anderen Träger und trägt nun den Namen der berühmten Kieler Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin. Wir hatten viele Geschenke im Gepäck, wie Nesteldecken, Nestelringe, verschiedene Stoffbälle, Teddys, Fühlbeutel, kleine Taschen, Mützen, Handschmeichler und kleine Herzen am Band.

Zu einer sehr netten Begrüßung und informativen Kaffeestunde hatten sich die Leiterin der Pflegeeinrichtung, Regina Hoedt und die Ergotherapeutinnen/Ergotherapeut Dorothea Hahnkamp, Kathrin Bühring und Freddy Priese eingefunden.
Dorothea Hahnkamp, die wir bereits aus der Pflegeeinrichtung in Flintbek kennen und von unseren Herzkissengeburtstagen, hatte vor einiger schon Nesteldecken und Herzkissen bei uns abgeholt. Sie erzählte, dass sie die Herzkissen gleich verteilt hätten und die Bewohner/innen sie sofort liebevoll ans Herz gedrückt haben. Auch die Nesteldecken sind gut angenommen worden.


Die Begeisterung über unsere mitgebrachten Geschenke war riesengroß. Herr Priese hatte schon gleich einige Nesteldecken im Auge, die für bestimmte Personen gut geeignet schienen. Auch Frau Bühring war sehr angetan von den tollen Sachen. Besonders die Stoffbälle sind in der Therapie ein gutes Hilfsmittelt, um bestimmte Bewegungsabläufe zu stabilisieren. Für Frau Hahnkamp sind die Fühlbeutel genial und sie ist ganz verliebt in die lustigen Handschmeichler, mit denen sie ihren Schützlingen Gutes tun kann.

Viele von Herzen kommende Dankeschöns sollen wir an unsere Herzkissenfrauen weitergeben, die immer wieder unermüdlich dazu beitragen, dass solche Geschenkevielfalt zustande kommt.

Bei einem ausgiebigen Rundgang mit Frau Hahnkamp durch das weiträumige schöne Haus haben wir viele Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen kennnegelernt.
Wir bedanken uns ebenfalls ganz herzlich bei Frau Hoedt und ihrer tollen Mannschaft für die herzliche Aufnahme und werden mit Freude dafür sorgen, dass immer ausreichend Nesteldecken und anderes Nützliche zur Verfügung steht.
Elke, Ingrid, Marlene und Nora :-))

V.l.n.r.: Regina Hoedt, Freddy Priese, Dorothea Hahnkamp, Kathrin Bühring


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen