Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.
Layout Heyka Glißmann - www.ideehochdrei.com

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel e.V.

Das Herzkissenprojekt wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.


Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.


Mit unseren Herzkissen möchten wir vielen kranken und behinderten Menschen und all' denjenigen, die ein schweres Schicksal zu bewältigen haben, Trost spenden und ihnen zeigen, dass wir an sie denken.


Für kranke Kinder in Kliniken und sozialen Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.


Außerdem stellen wir Demenzkranken, die in Senioren-Pflegeeinrichtungen und zu Hause betreut werden, kostenlos Nestel- oder Fühldecken zur Verfügung.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 14.500 Herzkissen sowie ca. 7.000 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gespendet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar. Wir freuen uns auch über Geldspenden oder Einkaufsgutscheine für Füllmaterial (z.B. Ikea). Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ebenfalls möglich.


Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Näheres finden Sie rechts unter "Wichtige Informationen" - Vorstand und Mitgliedsantrag.





Montag, 28. November 2016

Weihnachtsgeschenke für die Waldhof-Bewohner

In der letzten Woche stand endlich unser Besuch im Waldhof an. Weihnachtsgeschenke für die Schützlinge von Frau Jureit im Bereich Sozialpsychiatrie und Weihnachtsgeschenke für die Schützlinge von Frau Marschal im Bereich Mutter, Kind und Familie. Elke, Ingrid, Marlene und Nora haben sich aufgemacht, um die liebevoll genähten, gestrickten, gehäkelten und gebastelten Geschenke der Herzkissenfrauen zu überbringen.

Einen kurzen Abstecher haben wir erst einmal zu Frau Jureit gemacht, wo wir von ihr, Frau Peters, einer weiteren Kollegin und natürlich von Mathilda herzlich begrüßt wurden. Viel Zeit hatten wir nicht und so reichte es nur für einen kurzen Blick in die Taschen, die wir mitgebracht hatten, was der großen Begeisterung aber keinen Abbruch tat. Die Freude war groß über schöne Dreieckstücher, Loops, Boshi-Mützen, Weihnachtssäckchen und Utensilos mit kleinen Kosmetikgeschenken, Taschentuchtaschen, vielen Zippertaschen, Herzkissen und vieles andere mehr. Wir sollen die Herzkissenfrauen von allen ganz herzlich grüßen und ihnen tausend Dank sagen.

Große Begeistgerung herrschte auch bei Frau Marshall und Frau Matthiesen im Familienhaus, als wir mit Taschen und Beuteln eintrafen. Der Kaffeetisch war wieder reichlich gedeckt und so haben wir uns erst einmal zusammengesetzt, um auch Aktuelles aus dem Waldhof zu erfahren. Zzt. werden dort über 50 Kinder betreut. Am Heiligabend treffen sich vormittags alle Bewohner und Mitarbeiter zu einer Weihnachtsfeier im Begegnungszentrum. Anschließend gibt es Kartoffelsalat mit Würstchen für alle. Einige der Bewohner verbringen die Festtage bei der Familie oder Freunden. Der größte Teil aber bleibt im Waldhof. Natürlich sind auch zu dieser Zeit genügend Mitarbeiter vor Ort, um ihre Schützlinge zu betreuen.

Frau Matthiesen, Marlene

Für das gewohnte Foto wurden dann Taschen und Beutel ausgepackt. Der Tisch war viel zu klein, um alles aufzunehmen. Frau Marschall und Frau Matthiesen waren nur am Staunen, was da wieder alles zusammengekommen war. Kuscheldecken, Schmusetücher mit und ohne Beißplatte, Socken für Mütter und Kinder, Kuschelkissen und Kuscheltiere, Pumphosen, Mützen, Dreieckstücher und Loops für die Mütter, kleine Herzkissen und vieles andere mehr. Insgesamt 60 Nikolaustaschen hatten die Herzkissenfrauen genäht, so dass jedes Kind mit einer Tasche bedacht werden kann.

Frau Marschal und Frau Matthiesen sparten nicht mit Lob und vielen Dankeschöns an die Herzkissenfrauen. Sie nahmen immer wieder ein anderes Teil in die Hand, um es genau anzusehen. Und es waren auch gleich einige Ideen da, wer von den Kindern und Müttern was bekommen sollte. Demnächst steht wieder eine Geburt an und dafür wurden gleich eine passende Kuscheldecke und babygerechte Geschenke ausgesucht.

Frau Matthiesen erzählte, dass vor einiger Zeit eine Mutter ganz verzweifelt zu ihr kam. Ein Sohn, der nicht mit im Waldhof lebt, hatte seinen Besuch angekündigt. Es war wohl an seinem Geburtstag und sie hatte kein rechtes Geschenk für ihn, weil größere Sachen einfach zu teuer für sie sind. Das war für Frau Matthiesen kein Problem, sie suchte eine von den hübschen Jerseymützen hervor. Die Mutter war glücklich und erzählte später, dass die Mütze großen Eindruck bei ihrem Sohn gemacht und er sich riesig darüber gefreut hat.

Auch wir freuen uns immer wieder, wenn wir die tollen Geschenke der Herzkissenfrauen zum Waldhof bringen dürfen. Und ganz bestimmt werden auch im neuen Jahr wieder alle mit großem Eifer dafür sorgen, dass die Waldhof-Bewohnerinnen und Bewohner mit vielen schönen und nützlichen Geschenken bedacht werden können.

Elke, Ingrid, Marlene und Nora :-))


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen