Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.
Layout Heyka Glißmann - www.ideehochdrei.com

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel e.V.

Das Herzkissenprojekt wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.


Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.


Mit unseren Herzkissen möchten wir vielen kranken und behinderten Menschen und all' denjenigen, die ein schweres Schicksal zu bewältigen haben, Trost spenden und ihnen zeigen, dass wir an sie denken.


Für kranke Kinder in Kliniken und sozialen Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.


Außerdem stellen wir Demenzkranken, die in Senioren-Pflegeeinrichtungen und zu Hause betreut werden, kostenlos Nestel- oder Fühldecken zur Verfügung.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 14.500 Herzkissen sowie ca. 7.000 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gespendet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar. Wir freuen uns auch über Geldspenden oder Einkaufsgutscheine für Füllmaterial (z.B. Ikea). Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ebenfalls möglich.


Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Näheres finden Sie rechts unter "Wichtige Informationen" - Vorstand und Mitgliedsantrag.





Montag, 27. März 2017

Besuch in Neumühlen-Dietrichsdorf

Mitte März waren Marlene, Monika und Nora zu einem ersten Besuch im Senator Altenzentrum Neumühlen-Dietrichsdorf unterwegs. Den Kontakt hatte Gisela Bornhöfft vermittelt, die dort ehrenamtlich die Freizeitgestaltung der Bewohner unterstützt. Wir wurden dann auch gleich von Gisela eingespannt und durften Osterhasen aus Socken basteln. Eine vergnügliche Beschäftigung mit niedlichem Ergebnis.

Gisela Bornhöfft

Marlene und Monika mit ihren niedlichen Osterhasen

Bei Kaffee und Kuchen erzählte uns dann die Betreuerin Sonja Kops vom Alltagsleben in der Einrichtung und sie und Frau Bornhöfft bedankten sich immer wieder für die vielen Geschenke, über die sich alle sehr freuten. Auch der Einrichtungsleiter Thorsten Schiemann gesellte sich zu uns und bestaunte, was wir mitgebracht hatten. Herzkissen, Nesteldecken, Nestelringe, Nestelkissen, Handschmeichler, Mützen, Schals und Loops, Bälle, Taschen, Teddys, Fühlbeutel, kleine Herzen am Band und Osterdeko. Auch Herr Schiemann lässt den Herzkissenfrauen ein herzliches Dankeschön ausrichten.

Von links: Monika, Sonja Kops, Marlene

Frau Kops hat uns dann noch das ganze Haus gezeigt. Es ist zwar ein altes Gebäude, aber sehr hell und wohnlich eingerichtet. Überall an den Wänden und von der Decke hängend sieht man hübsche gebastelte Deko.


Wir bedanken uns ganz herzlich für den gemütlichen und interessanten Nachmittag und werden auch weiterhin gern die Bewohnerinnen und Bewohner mit den schönen und nützlichen Geschenken der Herzkissenfrauen erfreuen.
Nora :-))

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen